Der skandinavische Stil erfreut sich schon seit langem großer Beliebtheit und gerade im Interieurdesign haben Designer wie Alvar Aalto und Arno Jacobson eine ganz eigene moderne Formsprache geschaffen. Charakteristisch für diese Designbewegung ist schlichte Formsprache, Minimalismus und Funktionalität. Diese Attribute gelten allerdings nicht nur in der Designwelt, sie stehen auch für den gesamten skandinavischen Lebensstil – gerade im Modebereich hat sich der nordische Minimalismus als eine Art Markenzeichen etabliert und viele Marken- und Modebegeisterte in ihrem Stil beeinflusst. Um einflussreiche Blogger aus dem kalten Norden wie den Mode-Enthusiasten und Interieur-Liebhaber Fredrik Risvik kommt man also nicht mehr herum.

Fredrik stammt aus der Stadt Stavanger in Norwegen und der skandinavisch lässige Stil scheint in seiner DNA fest verankert zu sein. Durch das Skateboarden kam er schon früh mit Mode in Berührung und arbeitet heute immer noch in der Fashionbranche als Verkäufer. Er hat sich sein ausgeprägtes Interesse für Mode und alles rund um die Produktionsprozesse von hochwertigen Produkten über die Jahre behalten.

Wie viele andere begann auch er, seine Interessen auf Instagram zu teilen. Heute wie damals dreht sich vieles um seine Leidenschaft für hochwertige Männermode und Einrichtungsprodukte, die er über die Jahre gesammelt hat. Wenn man durch sein Instagram scrollt, scheint sich seit seinen Anfängen nicht viel verändert zu haben und das ist genau der Grund warum er es geschafft hat, sich eine so große und treue Fangemeinde aufzubauen! Von Anfang an ist Fredrik seinem einfachen, minimalistischen Stil treu geblieben. Er fokussiert sich auf hochwertig produzierte Männermode – ein Beispiel dafür ist seine Leidenschaft für die Schuhmarke Common Projects, die perfekt zu seinem geradlinigen Modegeschmack passt.

Ich habe meine Nische gefunden, in der ich mich auf klassische Teile konzentriere und ähnliche Looks immer und immer wieder zeige.sagt Fredrik Risvik. | Quelle: Harrods

Fredrik liebt es, lässige Teile mit qualitativen Basics zu kombinieren, am besten mit einem schlichten weißen Sneaker und monochromen Farbtönen wie Grau, Navy, Schwarz. Er verbindet hochpreisige Stücke von ACNE, Comme des Garçons, Maison Martin Margiela mit traditionellen Marken wie z.B. John Smedley. Mit seinem eigenen einflussreichen Stil hat er sich eine große Anzahl an begeisterten Followern aufgebaut, was ihn unter den Bloggern immer mehr zu einer Institution für skandinavischen Minimalismus macht.

Im Endeffekt geht es darum Marken zu verstehen und zu unterstützen, die versuchen das bestmögliche Produkt zu erschaffen.

sagt Fredrik Risvik. | Quelle: Harrods.

 

Seine durchdachten Looks und sein bemerkenswerter Einrichtungsstil machen Fredrik aus – von seiner Garderobe bis zur Gestaltung seiner Wohnung hat er seine eigene, vom minimalistischen Stil geprägte, Welt geschaffen. Der Kaffeeliebhaber und Sammler von stilvollen Magazinen nimmt seine Follower mit zu seinen Lieblingscafés in seiner Heimatstadt und dem Rest der Welt, auf der er regelmäßig Städte wie Paris, London, Barcelona und Kopenhagen besucht.

Über die Jahre hat ihm sein Stilbewusstsein und seine Kontinuität eine Vielzahl an Kollaboration mit einigen seiner Lieblingsmarken beschert. Doch das ist nicht genug, denn vor kurzem gründete er sein eigenes Label, bei dem 2018 der Relaunch erwartet wird. Mit seinem skandinavisch lässigen Stil hat Fredrik Risvik eine eigene Nische für sich erschaffen und ist seinem Stil bis heute immer treu geblieben – folgt ihm auf Instagram und seinem Blog und bleibt auf dem Laufenden, was seine Projekte angeht.

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Fredrik Risvik.