Das große Alleinstellungsmerkmal von Alya Galinovskaya sind ihre Stillleben und wie sie diese gekonnt in Szene setzt. Wer ihr Instagram entdeckt und ihre Bilderwelten bewundert, wird nicht glauben, dass sie den Großteil ihrer spektakulären Food-Bilder mit ihrem Handy aufnimmt. Mit ihrer surrealen Bildsprache empfindet Alya antike niederländische und flämische Kunstwerke des 17. Jahrhunderts nach und nennt sich selbst einen Chiaroscuro-Nerd – denn sie liebt es, mit verschiedenen Lichteinstellungen zu spielen, die diese aus der Ölmalerei stammende Technik ausmachen. Chiaroscuro wurde während der Renaissance entwickelt und hebt besonders Kontraste zwischen hell und dunkel hervor.

Alya war bereits in jungen Jahren eine Kunstliebhaberin und leidenschaftliche Zeichnerin. Egal was es war: Stillleben, Menschen, Naturlandschaften – Zeichnen wurde zu ihrer großen Liebe. Heutzutage finden sich in ihrem Fotostil immer noch Spuren der Erfahrungen und Fähigkeiten, die sie in ihrer Kindheit sammelte. Sie lebt inzwischen in St. Petersburg und betreibt nebenbei ihre eigene kleine Konditorei. Kochen und backen ist für sie eine Kunst für sich selbst und sie begleitet mit ihren Fotos oft die verschiedenen Stadien der Herstellung eines Gerichts.

Blueberry&lemon summer essentials🍋 Which is your favourite flavour?

A post shared by Alya (@mimi_brune) on

Wer sich von ihren Kreationen inspirieren lassen möchte, findet Alya auf Instagram unter dem französisch inspirierten Namen @mimi_brune, wo sie ihre Fotos in kleine Kunstwerke verwandelt. Dabei achtet sie auf eine natürliche Bildsprache und ihre charakteristische Chiaroscuro-Ästhetik.

„Ich liebe es, wie Licht und Farben bei dunklen Fotos durch den Kontrast mit gezielten Schatten herausstechen.“
sagt Alya Galinovskaya.

Ihr Instagram glänzt außerdem mit Aufnahmen von wunderschönen Stillleben, auf denen sie ihre köstlichen Kreationen perfekt in Szene setzt. Dazu gehört zum Beispiel ihr Blutorangen „upside down“-Kuchen, der mit Pistazienpulver angereichert und mit Joghurt, Karamell und geriebenen Zitronenschalen serviert wird – oder ihre Suppe, die mit süßen Erbsen, Crème Fraiche, Pinienkernen und einer Prise Parmesan köstlich anmutet.

Sundays at home❤️

A post shared by Alya (@mimi_brune) on

Alya gibt zu, dass sie nie ein großer Fan von Social Media war, bis sie Instagram für sich entdeckte. Die Bilder verschiedener Accounts inspirierten sie und sie bewunderte, wie andere es schafften, wunderschöne Bilderstrecken zu kreieren. Wenn auch ihr euch von Alya inspirieren lassen wollt, dann folgt ihr und genießt ihre abwechslungsreichen Stillleben auf Instagram.

This "Oh my, +1" ritual.

A post shared by Alya (@mimi_brune) on

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Alya Galinovskaya.