Musical.ly ist bei Teenagern aktuell eine der angesagtesten Social Media Apps überhaupt. Das Startup mit Hauptsitz in Schanghai gibt es bereits seit 2014, aber erst im Sommer 2015 stieg die App zu einer der erfolgreichsten Social Media Apps in den USA auf. Mittlerweile hat muscial.ly mehr als 240 Millionen Nutzer weltweit und die Muser, so nennen sich die musical.ly User, werden immer mehr. Wie kam es zu diesem Erfolg und was können wir als Nächstes erwarten? Wir haben mit Verena Papik, Director of Marketing EMEA, musical.ly, über die Erfolgsfaktoren der Social Media App gesprochen.

musical.ly wurde 2015 veröffentlicht und hatte im August 2016 weltweit 140 Millionen Nutzer. Was zeichnet musical.ly aus?

musical.ly zeichnet sich durch ein innovatives App-Konzept aus, das stets an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst wird. musical.ly steht für eine harmonische Community, die sich gegenseitig unterstützt, weshalb es den Musern schnell gelingt, an Bekanntheit zu gewinnen und Fans zu generieren. Hinzu kommt die Kreativität, die bei musical.ly im Vordergrund steht und die Nutzer stets dazu animiert, sich zu entfalten. musical.ly ist eine Plattform, die jedem die Chance gibt, das eigene Talent mit der Welt zu teilen.

68 Prozent der musical.ly Muser sind weiblich

Wer nutzt musical.ly?

Aktuell nutzen weltweit über 240 Millionen Menschen musical.ly. Die Community ist im Durchschnitt zwischen 13 und 20 Jahre alt und zu 68 Prozent weiblich. Die Nutzer und ihre Talente lassen sich in zahlreiche verschiedene Kategorien, wie zum Beispiel „Dance“, „Comedy“, „Sport“ oder „Gaming“ einordnen. Dabei scheint die Anzahl der unterschiedlichen Talente unzählbar, jedoch haben sie alle etwas gemeinsam – sie wollen ihre Kreativität mit der Community teilen. Durch Kooperationen, wie mit dem 1. FC Köln oder dem Etablieren von Premiumshow Formaten, sind wir stets dabei, das Contentangebot auszubauen und somit zunehmend ältere Zielgruppen anzusprechen.

musical.ly ist super schnell gewachsen. Wie viele Mitarbeiter hat musical.ly mittlerweile?

musical.ly ist von einem Start Up mit der Vision Menschen mit Videoinhalten zu unterhalten, zu einer der beliebtesten Social Media Plattformen gewachsen. Um die Bedürfnisse und Wünsche unserer Community umzusetzen und ihnen eine einzigartige Unterhaltung zu bieten, arbeiten derzeit aktuell über 200 Mitarbeiter weltweit jeden Tag und beinahe rund um die Uhr für unsere Muser. Wir haben sogar ein eigenes musical.ly Labor, um die neuesten Innovationen und Trends voranzutreiben und um stetig mit dem Geist der Zeit zu wachsen.

Wie unterscheidet sich die App von anderen Social Media Apps?

Wir interviewen regelmäßig die aufstrebenden Muser unserer Plattform – unsere Local Heros. Durch diese Interviews stellen wir immer wieder fest, wie unterstützend die musical.ly-Community ist. Unsere Local Heros betonen dabei immer wieder, dass sie sich auf der Plattform besonders gut aufgehoben fühlen und sie das Empfinden haben, auf musical.ly so sein zu können, wie sie wirklich sind, da eine hohe Akzeptanz und Toleranz untereinander herrscht. Für unsere Community ist dies das wohl markanteste Merkmal im Vergleich zu anderen Plattformen.

In Europa hat musical.ly ca. 70 Millionen Nutzer, was ein Drittel der gesamten Muser ausmacht.

Hat musical.ly eine App die ihr als „Konkurrenz“ und Mitbewerber betrachten könnt?

Wir konzentrieren uns auf die Stärken und die Aspekte, die musical.ly einzigartig machen und von anderen Apps abheben. Zeitgleich nutzen wir die Möglichkeiten, die uns andere soziale Netzwerke bieten. So können die Muser beispielsweise ihre eigenen musical.lys und die anderer Nutzer über Instagram oder WhatsApp teilen, um so auch ihre Freunde an den kreativen Schöpfungen teilhaben zu lassen.

„musical.ly stellt sich immer mehr als Allround-Entertainment-Plattform auf.“ – Verena Papik, Director of Marketing EMEA, musical.ly

Während in den USA musical.ly stark genutzt wird, ist die App in vielen anderen Ländern noch unter dem Radar. Wie ist der Stand von musical.ly aktuell in Deutschland und Europa?

Im deutschsprachigen Raum nutzen aktuell rund 11,5 Millionen Muser die App. In Europa sind es ca. 70 Millionen, was ein Drittel der gesamten musical.ly-Nutzer ausmacht.  Dabei hat auch die deutsche Medienlandschaft musical.ly immer stärker auf dem Schirm. Durch die stark ausgeprägte Social Media Nutzung in den USA war musical.ly in den Staaten wahnsinnig schnell sehr erfolgreich. Dort wird musical.ly auch von Medien gezielt genutzt, um mit der jungen Zielgruppe in Kontakt zu treten. Good Morning America macht das beispielsweise so. Auf dem europäischen Markt haben es neue Apps wesentlich schwerer, jedoch sind wir inzwischen auch von den Smartphones europäischer Teenager nicht mehr wegzudenken.

Was können wir als Nächstes erwarten? Könnt ihr uns vielleicht ein paar Insights verraten? Was plant ihr für die kommenden Monate?

musical.ly stellt sich immer mehr als Allround-Entertainment-Plattform auf. Der Fokus liegt schon seit einiger Zeit nicht mehr nur auf Musik und den klassischen Lip-Sync-Videos. Thematisch weist musical.ly immer mehr Vielfalt auf und ist mit den eigenen Premiumshows, Hashtagkampagnen mit internationalen Stars sowie Partnerschaften, u.a. mit Apple Music, zu einer enorm wichtigen Plattform einer ganzen Generation geworden. In Zukunft möchten wir dieses Unterhaltungsangebot immer weiter ausbauen und professionalisieren.

In den kommenden Monaten werden wir uns zudem auf Aktionen fokussieren, die eine Brücke zwischen der Online- und der Offlinewelt schlagen. Mehr dazu kann ich aber aktuell noch nicht verraten.

Welche Rolle wird musical.ly in 3 Jahren unter den Social Networks spielen?

Wir wünschen uns natürlich, dass musical.ly die Stellung als eines der beliebtesten sozialen Video-Netzwerke weiter ausbaut und gemeinsam mit der Generation wächst. Wir möchten weltweit Popkulturen vereinen und die mobile Entertainment Branche auch langfristig prägen.

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von musical.ly.