Schon seit einiger Zeit haben wir Alexander Atkins auf unserem Radar und jetzt wollen wir euch endlich den ambitionierten Mode- und Lifestyle-Blogger aus New York näher bringen. Alexander ist unter dem Synonym Mr. Essentialist in der Bloggerszene schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr, denn Mr. Essentialist ist nicht einfach nur ein Modeblog – Alexander geht in Sachen Mode, Accessoires und Kosmetikprodukte allgemein für Männer gerne ins Detail. Der aus Neuseeland stammende New Yorker sorgt mit seinem klaren und minimalistischen Stil für Aufsehen in der Szene und gilt dort als etablierte Instanz auf seinen Gebieten.

Alexander Atkins, der ursprünglich aus Nelson, Neuseeland stammt, ist schon in jungen Jahren weit herumgekommen und konnte schon viele Orte dieser Welt sein Zuhause nennen. Nachdem er in Wien an der Vienna International School seinen Bachelor abgeschlossen hatte, zog es Alexander für seinen Master nach Schottland, wo er an der Saint Andrews sein Studium in International Relations and History of Arts beendete. Danach ging es für ihn in die Weltmetropole New York, wo er mittlerweile im Marketing und Social Media Consulting für bekannte Marken arbeitet und dabei auch seine eigene langjährige Bloggererfahrung eine große Rolle spielt.

Im Jahr 2012 gründete Alexander seinen Blog Mr. Essentialist, auf dem er zu Beginn einfache Mode-Moodboards und Outfit-Inspirationen postete. Mit der Zeit fing er an, seine eigenen Looks zu fotografieren, zu dokumentieren und mit persönlicheren Inhalten aus seinem Leben zu begleiten. Mode steht für ihn immer noch an erster Stelle und seit damals ist sein Stil von Minimalismus mit einem Hang zum Streetstyle geprägt.

Der Name seines Blogs spricht für sich und über die Jahre legte Alexander (als Mr. Essentialist) einen immer stärkeren Fokus auf das Thema Männerkosmetik und die essenziellen Dinge, auf die er nicht mehr verzichten kann. Mittlerweile ist Mr. Essentialist eine der Anlaufstellen im Web für den anspruchsvollen und modebewussten Mann geworden. Alexander bloggt über seine Reisen und Lieblingsspots in New York und über die für ihn essenziellen Modestücke und Accessoires, außerdem gibt er Kosmetik-Tipps und empfiehlt Produkte. Alexander ist sich treu geblieben und legt den klaren Fokus seines Blogs auf die drei Themen Mode, Grooming und Essentials. Das macht den Blog einfach und übersichtlich und so hat er sich über die Jahre eine Vielzahl an begeisterten Lesern und modebewussten Followern aufbauen können.

Ich versuche es immer möglichst leicht und einfach zu halten, das war schon immer ein guter Fahrplan für mich.Alexander Atkins | Quelle: mr.essentialist.com

Seine mühelos gestylten Looks bilden eine gesunde Mischung aus kalifornischer Lässigkeit mit europäisch angehauchten Einflüssen und die Jahre, in denen er in Europa lebte, haben auch seinen Modestil merklich beeinflusst. Den Hang zum skandinavischen Minimalismus, aber auch traditionelle englische Einflüsse, findet man immer wieder in seinen Outfits.

Ganz klar basiert seine Ästhetik auf der bewussten Auswahl an hochpreisigen Labels, wie zum Beispiel A.P.C, Acne Studios, Common Projects, Christian Louboutin und Comme de Garcone, um nur ein paar zu nennen. Ob weiße Sneaker, Bomberjacken oder ein schicker Mantel, kombiniert mit Cap und Kapuzenpulli, bei Alexander findet sich immer ein Akzent Streetwear, gepaart mit klassischen und edlen Designermarken. Alex legt zudem sehr großen Wert auf Accessoires und man kann sagen, das er eine beachtliche Kollektion an Designersonnenbrillen sein Eigen nennen kann. Auch an Kosmetikprodukten darf es an nichts in seinem Badezimmer fehlen, um perfekt und frisch in den Tag zu starten.

Auf seinem Instagram-Kanal wird es nie langweilig und so zeigt er sich gerne in seinen Lieblingscafés und nutzt immer wieder die angesagten Locations New Yorks, um seine Looks zu präsentieren: Ob stylische Oldtimer oder zeitlose Architektur im Hintergrund, Alexander gestaltet seinen Feed immer wieder abwechslungsreich und gibt kurze Einblicke in sein Leben in der Weltmetropole. Wir hoffen das Mr. Essentialist jetzt auch auf eurem Radar aufgetaucht ist und nicht so schnell wieder verschwindet, denn es lohnt sich seinem Blog einen Besuch abzustatten – wir werden euch auf jeden Fall auch weiterhin über den aufstrebenden Modeblogger auf dem Laufenden halten.

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Alexander Atkins/Mr.Essentialist.