Der „iPad-Zauberer“ Simon Pierro steht mit seiner Magie am Zahn der Zeit und unterhält mit seinem Unterhaltungsprogramm alle Generationen. Statt dem Kaninchen aus dem klassischen Zaubererhut entlockt Pierro seinem iPad Wasser und Legosteine, setzt es in Flammen oder Spinnen krabbeln aus der Unterseite heraus. Der 38-Jährige ist noch im Fernsehen „groß geworden“, Meilensteine seiner Karriere sind allein über 20 Auftritte bei „Verstehen Sie Spaß?“, außerdem war er zu Gast bei TV Total, Galileo Mystery, Markus Lanz und vielen anderen. Pierro ist inzwischen sogar international unterwegs und war im Februar 2015 zu Gast in der Ellen DeGeneres Show, wo er ein Millionenpublikum erstaunte und begeisterte.

Pierros YouTube ist ebenso beeindruckend: Trotz eher unregelmäßiger Uploads hat er über 250.000 Subscriber und manche seiner Videos haben mit Views im mehrfachen Millionenbereich Viralcharakter – zum Beispiel sein Trick mit einem lebensgroßen 3D-Drucker (knapp 3 Millionen Views) oder seine „Kooperation“ mit einem Schimpansen, die über 6 Millionen mal aufgerufen wurde.

Mit seinen Acts tritt Pierro aber nicht nur in klassischen Fernsehshows auf – ihm ist es gelungen, Unterhalter für die Konferenzen großer Konzerne zu werden. Pierro selbst ist ein Crossover-Produkt, denn er verbindet Zauberkunst, eine ursprünglich altertümliche Kunst, mit dem iPad, einem der bedeutendsten Symbole der Digitalisierung. Der Übergang zur Businesswelt ist näher als man denkt, denn gerade als Magier steht Simon immer unter genauester Beobachtung, darf sich keine Blöße geben und muss ständig neu überraschen. In unserer fortschreitend digitalisierten Welt ist es schwer, immer am Ball zu bleiben mit den neusten Trends, dem nächsten Feature oder einem viralen Hit. Pierros Programm kann deswegen als unterhaltsamer Gedankenanstoß dienen, denn genau wie zum Beispiel im Marketing ist für ihn Innovation das Gebot der Stunde – denn niemand möchte den gleichen Trick zweimal sehen.

„Mit über 80 Millionen Klicks auf YouTube ist Simon Pierro heute DER iPad Magier und einer der gefragtesten Magier des digitalen Zeitalters.“www.simonpierro.de

In seinen Auftritten vor Vertretern großer Konzerne führt Pierro nicht nur seine Kunststücke auf, sondern bespricht auch deren Entstehung und zeigt dazu Videos. Auch wenn seine Arbeit und die des Publikums sehr verschieden sein mögen – durch den Perspektivenwechsel und die Einsicht in sein Vorgehen lassen sich auf kurzweilige Art und Weise doch Überschneidungen finden und Lehren ziehen.

Pierro stellt LEGOs neuestes Spielzeugset zum damaligen Zeitpunkt vor

Wer möchte, kann den iPad-Magier auch als Marketingbotschafter engagieren und eine auf das eigene Produkt oder Brand zugeschnittene Show buchen. Hier zeigt sich die große Stärke des Influencers Pierro und seines Geschäftsmodells: Da das iPad von allen Alters- und Zielgruppen nutzbar ist und jeden anspricht, kann Pierro mit einem Vollzeitprogrammierer im Rücken seine Show immer auf die jeweiligen Bedürfnisse zuschneiden und extrem flexibel mit seinem Angebot sein. Ob vor Ellen DeGeneres Millionenpublikum, im deutschen Fernsehen, für LEGO oder auch am Strand von Miami – Pierros Fähigkeit, sich seinem Publikum anzupassen, ist geradezu magisch. Mit dem iPad als Zauberkasten und der Plattform YouTube als virtueller Bühne, ist Pierro nicht nur lustig, sondern auch Paradebeispiel eines erfolgreichen Influencers in unserer digitalisierten Welt.

 

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Fotos und Videos sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Simon Pierro.