Letzten Mittwoch hat sich unsere Redakteurin Miriam im wunderschönen Kopenhagen mit einem ganz besonderen Influencer-Paar getroffen. Anthony Bogdan und Caroline Nehring scheinen die perfekte Liebesgeschichte zu leben und teilen diese mit ihren Followern auf ihrem gemeinsamen Blog „anewkindoflove” und ihren Instagram Kanälen. Zusammen mit ihrer kleinen Tochter Molly, ihrer französischen Bulldogge und bald einem weiteren kleinen Jungen, lebt die Familie in Kopenhagen. Sie haben sich die Zeit genommen, Miriam dort auf einen Kaffee in ihrem Lieblingscafé „Original Coffee” zu treffen und mit ihr über Themen wie Social Media und die wahren Ziele im Leben gesprochen.

Wie habt ihr zwei euch kennengelernt?

Anthony: Vor knapp dreieinhalb Jahren bin ich über Carolines Instagram Profil gestolpert und habe sie direkt über Privatnachrichten kontaktiert. Wir haben angefangen, unsere Bilder gegenseitig zu liken und nur ein Wochenende später bin ich zur ihr nach Kopenhagen geflogen. Und zwei Wochen später habe ich direkt meinen Job gekündigt. (lacht)

Caroline: Nach nur zwei Wochen ist Anthony aus England nach Kopenhagen gekommen und wir sind direkt zusammengezogen. Unsere Beziehung verläuft unfassbar schnell, aber wir sind beide sehr leidenschaftliche Personen und es passte einfach von Anfang an.

Wie ist es, mit seinem Partner die gemeinsamen Leidenschaften für Fashion, Reisen und Design zu teilen?

Caroline: Es ist einfach unglaublich schön. Wir ergänzen uns in jeglicher Hinsicht und unterstützen unsere Ideen gegenseitig. Aber allgemein kann man schon sagen, dass ich von uns beiden eher diejenige fürs geschäftliche bin und Anthony eher der kreative Typ. Aber das macht uns letztendlich auch aus.

Wann war für euch der Punkt gekommen, euren Blog und Instagram Account professionell und als Vollzeitjob zu betreiben?

Anthony & Caroline: An dem Punkt, an dem wir gemerkt haben, das ist es was uns beide erfüllt und glücklich macht. Wir schätzen ein glückliches und friedliches Leben mehr als alles andere und genau das gibt uns dieser Job.

Warum habt ihr euch dazu entschlossen, euren Blog „A New Kind Of Love” gemeinsam zu starten?

Anthony: Als ich nach Dänemark gezogen bin um bei Caroline zu sein, hatte ich eine ganze Weile keinen Job. Wir beide haben eine gemeinsame Leidenschaft und wir entschlossen uns, unsere Zeit zu nutzen um diese gemeinsam auszuleben. Irgendwie ging dann alles ganz schnell und unser Blog sowie unsere zwei Instagram Kanäle kamen sehr gut an.

Wie würdet ihr die Philosophie eures Blogs und eurer Instagram Accounts beschreiben?

Caroline: Die Philosophie hinter unserem Blog ist Ästhetik! Es ist so wichtig, dass man immer hinter seinen Bildern steht und mit ihnen eine Geschichte erzählen kann. Wir lieben es, andere Leute mit unseren Bildern und unseren Geschichten zu inspirieren und hoffen, dass wir andere dazu bringen, ihre Zeit miteinander zu genießen – einfach manchmal etwas runterfahren und das schöne im Leben sehen.

Welche Auswirkungen denkt ihr hat Social Media auf eure Karriere und eure Beziehung?

Anthony: Eigentlich können wir Social Media nur danken, denn vor allem Instagram hat unser gesamtes Leben verändert. Wir probieren immer so viel wie möglich von unserem Leben mit unseren Followern zu teilen, aber genau das macht mir auch manchmal ein wenig Angst. Gerade weil ich weiß, dass Molly in unserem Social Media Leben aufwächst. Wir wollen auf gar keinen Fall, dass ihr das in der Zukunft unangenehm ist. Deswegen schauen wir auch ganz genau, welche Bilder und Texte wir am Ende posten.

Caroline: Aktuell spielt Social Media eine ziemlich große Rolle in unserem Leben, sowohl in der Partnerschaft als auch für unsere berufliche Zukunft. Ich habe mich dazu entschlossen, mich voll und ganz darauf zu konzentrieren, ein Netzwerk zu kreieren und eine eigene Marke aufzubauen. Als Partner sind wir da sehr vielseitig. Wir sind Geschäftspartner, Ehepartner und Eltern. Wir haben durch Social Media die Möglichkeit, jede Minute am Tag zusammen zu verbringen. Social Media gibt uns die Möglichkeit, ein ganz enges Familienleben zu führen und hat uns dadurch gelehrt, respektvoll mit unseren persönlichen Unterschieden umzugehen.

Wie vereinbart ihr Arbeits- und Familienleben? Und habt ihr vielleicht ein paar Tipps?

Caroline: Wir haben ziemlich schnell gemerkt, dass wir kaum etwas kurz- wie auch langfristig planen können. Wir sorgen dafür, dass wir unseren Content jeweils Wochen vor der eigentlichen Deadline fertig haben, nur um sicherzugehen, dass wir pünktlich abliefern können. Denn mit einem Kind auf dem Arm dauert nun mal alles mindestens 10-mal länger als sonst. Unser wohl hilfreichster Tipp ist es daher, genügend Zeit einzuplanen und sich vernünftig abzusprechen. Wir beginnen und enden jeden Tag mit einem kurzen Meeting, um immer zu wissen, welche Projekte anstehen und wer welche Aufgaben übernimmt.

Wenn es um eure Bildbearbeitung geht, habt ihr beide einen ganz eigenen Stil, eurer Wiedererkennungsmerkmal. Vor ein paar Wochen habt ihr eure ersten eigenen Lightroom Presets zum Kauf veröffentlicht und eure Follower haben nun die Chance, ihre Bilder genauso schön zu bearbeiten wie ihr. Habt ihr bereits Feedback von ihnen bekommen?

Anthony: Ich habe diese Lightroom Presets erstellt, da so viele Leute seit Jahren immer wieder gefragt haben, wie wir unsere Bilder bearbeiten. Und da es wirklich etwas schwierig ist, jedem Einzelnen diese Schritt für Schritt zu erklären, habe ich mich dazu entschlossen, meine Bildbearbeitungstechnik öffentlich zu machen. Es ist ja nun mal auch kein großes Geheimnis und wir wollen einfach alles mit unseren Followern teilen. Das Feedback ist einfach großartig.

Was braucht ihr zum Arbeiten, auf was könnt ihr nicht verzichten?

Caroline: Ich kann nicht leben ohne Tageslicht! Ohne gutes Licht kann ich keine Bilder produzieren und leider haben wir vor allem im Winter nicht viele Stunden am Tag gutes Licht.

Anthony: Eigentlich halten wir an nichts wirklich fest. Für mich gibt es nichts Materielles, ohne das ich nicht leben könnte oder an dem ich unbedingt festhalte.

Seht ihr euch selbst eher als Influencer oder Blogger?

Anthony & Caroline: Wir sehen uns auf jeden Fall eher als Influencer. Instagram ist unsere Lieblings-App und wir lieben es, im direkten Kontakt zu unseren Followern zu stehen.

Habt ihr ein Lebensmotto dem ihr folgt?

Anthony: Nein! (lacht)

Caroline: Zeit ist das wohl kostbarste Gut. Nicht einen klassischen 8 zu 5 Job zu wählen, war die beste Entscheidung, die ich getroffen habe. Alle Ereignisse und Erinnerungen sind einfach viel mehr wert und unbezahlbar. Das ist mit keinem Geld der Welt zu kompensieren.

Habt ihr eine besondere Leidenschaft oder ein sehr spezielles Hobby?

Anthony: Ja, aber ich persönlich finde es ein wenig peinlich, davon zu erzählen. Ich zocke unheimlich gerne und verbringe viel Zeit an meiner PlayStation. Am liebsten spiele ich Rollenspiele, zurzeit ist es Crash Bandicoot. Ich glaube einfach, dass das mein Ausgleich zum Social Media Leben ist.

Caroline: Grau. Definitiv. Alles was ich besitze, ist grau. Außerdem liebe ich grüne Smoothies. Ich könnte mich quasi nur davon ernähren.

Habt ihr ein paar Tipps für Kopenhagen? Was sollte man unbedingt machen?

Anthony & Caroline: Einer unserer Lieblingsorte in Kopenhagen ist Street Food. Dort sollte man auf jeden Fall zum Lunch vorbeischauen. Ein Spaziergang durch den Tivoli Garten gegen Mitternacht ist auch etwas ganz Besonderes. Es ist einfach unglaublich schön dort mit all den bunten Lichtern und der perfekte Ort, um an einem lauen Sommerabend Eis zu essen.

Caroline’s Social Channels

 

Anthony’s Social Channels

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum
von Anthony Bogdan und Caroline Hring