Es ist nicht viel, was wir über Sasha – die Gründerin des Instagram-Accounts From Stardust – wissen. Und doch haben wir mit ihren herzlichen Fotos von Tochter Ellie, ihren Reisen als Familie und ihren Schnappschüssen aus einem Ruhe ausstrahlenden Alltag den Eindruck, als würden wir Sasha, ihren Mann und ihr Kind schon ewig kennen. Deswegen und besonders aufgrund ihrer hochwertigen Fotos der letzten Jahre und Monate möchten wir euch die heute 31-Jährige Mutter aus den Vereinigten Staaten mit asiatischen Wurzeln etwas genauer vorstellen.

Bereits in 2011 postete Sasha die ersten Fotos auf ihrem Account und wir durften schon hier ein junges Paar auf vielen aufregenden Reisen begleiten. Heute können wir neben nicht weniger spannenden Reisefotos auch immer mehr Blicke auf die zweijährige Ellie werfen, von welcher Mama Sasha Fotos macht, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Im August 2015 wird Ellie als Tochter von Sasha und Richie geboren. In dieser Zeit bespielt Sasha bereits seit mehreren Jahren ihren Instagram-Account und fährt damit auch nach der Geburt ihrer Tochter weiter fort. Etwa ein halbes Jahr später beginnt Sasha, regelmäßig auf ihrem Blog zu schreiben. Auf ihrer Website, Milkyway Picnic, lädt Sasha uns ein, Ausschnitte aus ihrem Leben mit Tochter Ellie und Mann Richie mitzuerleben. Besonders informativ sind ihre ausführlichen Reiseguides zu den verschiedensten Destinationen weltweit – denn trotz Kind reist die Familie genau wie zuvor als kinderloses Paar regelmäßig an spannende Ort, an denen es viel zu entdecken gibt.

In einem ihrer Posts über Hong Kong verrät Sasha, dass sie sehr kunstinteressiert ist. Entsprechend kulturell geprägt sind auch die Orte, Plätze und Sehenswürdigkeiten, die wir auf all ihren Plattformen zu sehen bekommen. Neben Südamerika, mit Vlogs und Reiseberichten über Kuba und Mexiko, ist vor allem der asiatische Raum ein beliebtes Reiseziel von Sasha und ihrer Familie. Kein Wunder, denn erst mit sechs Jahren zog Sasha aus China in die USA – somit hat sie eine besondere Bindung zum asiatischen Kontinent und erkundete schon alle namhaften Großstädte, wie z.B. Kyoto, Shanghai, Singapur oder Hong Kong. Wer also nach Restaurants, Unterkünften oder sonstigen Reisetipps vor Ort sucht, dem können wir ihre Reiseberichte als informative Lektüre wärmstens empfehlen.


Seit diesem Jahr entwickeln sich Sasha’s Posts auf ihrem Blog immer weiter in Richtung Familie. Nach wie vor postet sie viele inspirierende Reiseberichte und zeigt, dass man auch mit Kleinkind weite und intensive Reisen planen und umsetzen kann. Doch es folgen auch deutlich kindbezogenere Themen, wie beispielsweise ein herzlich ehrlicher Post über das erste Jahr mit Kind als frischgebackene Eltern, den man als werdendes Elternteil definitiv gelesen haben sollte. Weiterhin gibt Sasha Tipps, wie man mit Kind stressfrei reist oder wie man mit Trotzanfällen der Kleinen am Besten umgeht.

Nicht nur entwicklen sich aber die Posts in Richtung Familie – auch Sasha’s Fotos haben in den letzten Monaten deutlich an Qualität und Intensität der Bildsprache gewonnen. Die Bilder, die sie mit uns von Tochter Ellie teilt, sind herzerwärmend schön und haben einen künstlerischen Hauch, der nicht selten zum Nachdenken anregt. In ihren doch recht privaten Fotos findet sich Platz für eigene Gedanken – eine Eigenschaft, die nicht jeder Fotograf mit seinen Bildern erzeugen kann.

Wir wünschen Sasha, dass ihr Account weiter wächst und gedeiht, sie weiterhin ihre Fotos von einer offensichtlich sehr glücklichen Tochter und Familie mit uns teilt und sie gemeinsam noch viele Reisen erleben dürfen. Man bekommt den Eindruck, dass Sasha ihrer Tochter die Welt zeigen möchte und das ist ein Ziel, das wir nur unterstützen können.

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Sasha P. / Milkyway Picnic