Wer würde nicht gern um die Welt reisen, um die unglaublichen Naturwunder dieser Erde zu bestaunen? Die Lifestyle- und Landschaftsfotografin Giulia Wörgartner, besser bekannt als giuligartner, hat genau das in ihren jungen Jahren bereits gemacht. Doch welche Einschränkungen musste sie in Kauf nehmen, um ihren Traum zu verwirklichen? Die gerade einmal 19-jährige junge Frau hat sich von Familie und Freunden verabschiedet und ihre wunderschöne Heimat in den Dolomiten hinter sich gelassen, um die Welt mit ihrer Kamera zu entdecken und als Fotografin zu arbeiten.

Aber wer ist dieses Mädchen in der gelben Jacke mit dem unglaublichen Talent, das uns mit ihren leicht melancholisch-verträumten Landschaftsbildern so begeistert? Wir sind ihren Spuren in die entlegensten Ecken dieser Erde gefolgt, um all diese Fragen zu beantworten. Doch lest am besten selbst…

Wer das Glück hat in den Alpen aufzuwachsen, genauer genommen in den Dolomiten, dem bieten sich jederzeit faszinierende Motive. So gibt es wahrlich schlechtere Gegenden, um sich der Fotografie zu widmen. Denn mit einer so unglaublichen Szenerie direkt vor der Haustür, hat man alle Möglichkeiten die Schönheit der Berge und der Natur näher zu erkunden und schätzen zu lernen. So ist es kein Wunder, dass Giulia schon von klein auf zum Wandern in den Dolomiten und den umliegenden Regionen unterwegs war.

Mit dem Fotografieren hat Giulia bereits im Alter von 14 Jahren begonnen. Anfangs war es nur eine Art Hobby, doch schnell entwickelte sich eine große Leidenschaft daraus. Als sie sich dann vor einem Jahr eine Vollformatkamera zulegte, änderte sich alles für die junge Fotografin. Sie tauchte in die professionelle Welt der Fotografie ein und der Drang, ihre Heimat durch die Linse ihrer Kamera zu entdecken und festzuhalten, wurde immer stärker.

Durch das Fotografieren hat sie gelernt, ihre Heimat sowie die Natur noch mehr zu schätzen – es hat ihr sprichwörtlich die Augen geöffnet. Giulia nutze anfangs jede Möglichkeit, um so viel sie nur konnte zu entdecken und zu fotografieren. Auch Instagram war ihr eine große Hilfe, denn sie baute sich schnell ein Netzwerk zu anderen Fotografen auf und teilte ihre Leidenschaft für das Reisen und für die Fotografie mit einer ganzen Community, aus der viele Freundschaften entstanden sind.

„Es lohnt sich sehr für den Sonnenaufgang früh aufzustehen. Und wenn man Glück hat, sieht man wie der morgendliche Nebel die Felder neben den kleinen Hütten bedeckt.“Giulia Wörgartner | Quelle: Instagram.

Giulia hat nicht nur die unglaubliche Schönheit der Dolomiten mit der Kamera eingefangen, sie reist auch um die Welt und an die abgeschiedensten Orte, um uns mit ihren Bildern zu begeistern. Doch um all das zu erreichen, musste sie auch viel auf sich nehmen. Oft ist sie weit weg von ihrer Familie und ihren Freunden. Sie versucht ein sparsames Leben zu führen und sitzt jede freie Minute am Rechner, um Bilder zu bearbeiten und um mit ihren Followern in Kontakt zu bleiben. Dazu gehört nicht nur viel Geduld und ein gutes Auge, sondern auch Mut, ein eiserner Wille und der Glaube, sich seinen Traum verwirklichen zu können. Vielleicht hat es Giulia geholfen, dass sie eine unter wenigen weiblichen Landschaftsfotografinnen ist die ihre Arbeiten im Netz teilen. Mit ihrer gelben Jacke hat sie sich ein Markenzeichen aufgebaut, doch es ist ganz bestimmt ihr Ehrgeiz und die Leidenschaft, die sie auszeichnen. Es lag ihr schon immer viel daran, ihre Bilder zu teilen und andere zu motivieren die Welt zu entdecken. Giulia hat sich schon früh mit anderen vernetzt und so viel von anderen Fotografen gelernt. Und all das kommt ihr auf ihren Reisen auch heute immer noch sehr zu Gute.

„Es ist wichtig, dass jeder einen Platz für sich findet, um dem Stress und der Hektik des täglichen Lebens zu entfliehen und um sich eigene, einzigartige und bleibende Momente zu schaffen.“Giulia Wörgartner | Quelle: giuligartner.com.

Giulia schießt nicht einfach nur schöne Bilder und postet sie auf Instagram. Mit jedem ihrer Posts lässt sie uns auch an ihrem Leben teilhaben – mit all ihren Ups and Downs. Sie teilt ihre Gedanken und Eindrücke von ihren Reisen und gibt einem das Gefühl ein Teil davon zu sein. Mit ihren Videos und Vlogs auf YouTube zeigt sie wie es ist, ständig unterwegs zu sein, gibt ganz persönliche, unverblümte Einblicke und teilt die schönsten und aufregendsten Momente ihres Lebens mit uns. Sie inspiriert uns, unseren Träumen zu folgen und die Welt zu entdeckten. Mit einem One-Way-Ticket nach Neuseeland hat sie sich erst kürzlich auf die Reise gemacht, um uns die Schönheit dieses Landes zu zeigen. Wir hoffen auf noch viel mehr von dem Mädchen in der gelben Jacken und werden ihre Abenteuer auch weiterhin gespannt verfolgen.

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Giulia Wörgartner.