Heutzutage werden wir von einer regelrechten Flut an Informationen bombardiert. Vor allem wenn es um die Fotografie geht, sind wir täglich einer visuellen Reizüberflutung von Bildern und Videos ausgesetzt. Die sozialen Netzwerke, insbesondere Instagram und Co., bieten jedem die Möglichkeit seine Bilder zu veröffentlichen. Aber wie trennt sich die Spreu vom Weizen? Die Frage, wie man als Fotograf aus der Masse herausstechen kann, ist somit präsenter denn je.

Einer dieser bemerkenswerten Fotografen ist sicherlich der Holländer Pie Aerts, dessen Bildersprache nicht nur fesselnde Geschichten erzählt. Der Fotograf vermag es auch, eine starke Verbindung zu seinen Motiven und dem Betrachter aufzubauen. Das schafft er mit seinen atemberaubenden Landschaftsaufnahmen, seinen spannungsgeladenen Tierfotografien oder seinen sehr persönlichen Porträts von Menschen, denen er begegnet, während er unterwegs ist und die Welt bereist.

Folgt den Spuren von Pie Aerts, denn wir wollen euch heute die Geschichte eines großartigen Fotografen erzählen…

Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in der Nähe der niederländischen Grenze, war Pie immer schon ein sehr kreativer Junge. Er liebte nichts mehr als das Zeichnen und während andere Kinder draußen Fußball spielten, schloss sich Pie stundenlang mit Bleistift und Papier in seinem Zimmer ein. Das änderte sich schlagartig, als sein Vater ihm im Alter von 18 Jahren eine analoge Kamera in die Hand drückte. Es war dieselbe Kamera, mit der auch sein Vater das Fotografieren begonnen hatte. Nur ein Jahr später kaufte Pie sich seine erste eigene Digitalkamera und reiste für einige Monate durch China. Diese Reise war definitiv ein Wendepunkt für ihn und löste in ihm einen noch stärkeren Wunsch aus als Fotograf zu arbeiten.

„Eines der coolsten Dinge beim Fotografieren ist, dass es dich in einen mentalen Zustand der Suche nach Schönheit versetzt. Eine ständige Suche nach schönen Dingen. Dabei bin ich auf viele verschiedene Leute, Landschaften und Geschichten gestoßen.“Pie Aerts | Quelle: pieaerts.com.

Die Fähigkeit, nicht nur einige der erstaunlichsten Landschaften auf diesem Planeten mit der Kamera einzufangen, sondern auch die Menschen und Tiere in ihrem Lebensraum so nah und intensiv zu porträtieren, ist eine außergewöhnliche Gabe. Pie liebt nicht nur die weiten Landschaften, ihm kommt es auf die Details an: Die Emotionen und die Geschichten die sich in den Augen und Gesichtern seines Gegenübers widerspiegeln. Er vermag es, diese Momente gekonnt einzufangen und seit er 2014 begann, seine Werke auf Instagram zu posten, konnte er viele begeisterte Follower für sich gewinnen. Das Feedback und die Anerkennung sind ihm natürlich wichtig, doch für ihn zählt in erster Linie der Moment, wenn er draußen in der freien Natur ist – Auge in Auge mit den Bewohnern unserer Erde. Diese unglaublichen und intensiven Augenblicke, die er versucht mit seiner Kamera festzuhalten, sind für ihn wie zu einer Sucht geworden.

„Die Verletzlichkeit. Die rohe Verbindung mit der Natur. Die immense Kraft des Instinkts. Die starke Präsenz des Zwecks. Und die Freude an den kleinen Dingen. All das geschieht in einer Welt, in der alles größer scheint als du selbst.“Pie Aerts | Source: Instagram.

Mehr als je zuvor ist die Wichtigkeit seiner Arbeit unbestreitbar, denn er lässt uns durch seine Werke für eine Sekunde innehalten. Und hoffentlich erkennen wir, wie zerbrechlich unser Planet doch ist und dass wir die Verantwortung haben, unsere Umwelt für zukünftige Generationen zu schützen. Pies Bilder erzählen die Geschichten von Menschen, Tieren und Orten, denen er auf seinen Exkursionen begegnet. Mit dem Launch seiner neuen Website gewährt er uns einen noch tieferen und intensiveren Einblick in seine Arbeit und die Erlebnisse seiner Reisen. Er versteht es nicht nur mit seinen Fotografien Geschichten zu erzählen, sondern untermalt auch mit seinem fesselnden Schreibstil seine Abenteuer noch imposanter.

Auf der ständigen Suche nach Schönheit hat es den leidenschaftlichen Fotografen an die entlegensten Orte dieser Erde verschlagen. Durch seine Linse hat er in die Augen der wildesten Tiere geschaut, fremde, fast vergessene Kulturen dokumentiert und unvergessliche Momente für uns eingefangen. Besucht seine Website und seinen Instagram-Account, um einen Augenblick lang die atemberaubende Schönheit unseres Planeten zu erleben und seine Vision mit dem Rest der Welt zu teilen.

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Pie Aerts.