Mit ihrem unaufhaltsamen Drang die Welt zu erkunden, machte sich die australische Reisebloggerin Hayley Andersen auf zu einem abenteuerlichen Roadtrip durch Europa. Seitdem lebt sie ihren Traum von endlosen Sommern – stets auf der Suche nach neuen und abenteuerlichen Erlebnissen.

Hayley reiste das erste Mal mit 15 Jahren ins Ausland. Gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Schwester ging es damals auf eine unvergessliche Reise nach Thailand. Dieser dreiwöchige Urlaub hat sie für immer geprägt, denn seitdem war ein Verlangen, gar eine Art Sucht in Hayley entfacht: Das Gefühl in eine Welt reisen zu wollen, so weit weg von ihrer Heimat und ihrer vertrauten Umgebung. Eine Welt, die sie nicht kannte und die sie entdecken wollte. Schon damals war ihr klar, dass sie alles dafür tun würde, um unterwegs zu sein und andere Länder so ausführlich wie möglich erkunden zu können.

Die Fotografie war eine weitere Leidenschaft von Hayley, die sie schon seit jungen Jahren begleitete.Ihre Großeltern hatten ihr im Alter von zwölf Jahren ihre erste Kamera geschenkt, sodass sie sich schon früh mit der Fotografie auseinandersetzte und sich schnell dafür begeistern konnte. An ihrem 18. Geburtstag bekam sie ihre erste DSLR-Kamera – seitdem hat sie diese nie mehr aus ihren Händen gegeben. Ihre Leidenschaft zur Fotografie wuchs und wuchs, sie las viele Bücher, schaute sich YouTube-Tutorials an und übte fast täglich mit ihrer Kamera.

„Für mich ist es wichtig, Menschen und Landschaften zusammen in einem Bild zu erfassen. Eine Person im Bild zu haben, bringt alles in eine Perspektive und erzählt eine viel größere Geschichte.“Hayley Andersen | Quelle: watergatebay.co.uk

Da Australien nicht der schlechteste Ort ist, um als Kind aufzuwachsen und um dort herumzureisen, war Hayley also ständig unterwegs, um ihre Heimat zu erkunden. Sie begann schon damals ihre Bilder auf Instagram zu posten, während sie den roten Kontinent durchstreifte. Aber um sich ihren Traum, die Welt zu bereisen, erfüllen zu können, hatte Hayley noch viel größere Pläne. Nachdem sie so viel wie möglich gespart hatte, packten Hayley und ihr Freund Kyle Hunter ihre Koffer, um sich auf eine Abenteuerreise durch Europa zu machen. Das Paar startete in Schottland, wo sie zunächst die Familie von Kyle besuchten. Die beiden kauften sich ein Wohnmobil und begaben sich auf einen Roadtrip. Ohne viel zu planen, machten sie sich auf den Weg und ließen sich von ihren Eindrücken treiben. Ihr neues Leben auf der Straße führte sie zu einigen der schönsten Orte Europas – das Paar erkundete über zehn Länder, wie z.B. Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Kroatien und viele mehr.

„Die Idee, in meinem eigenen Tempo und auf meinem eigenen Weg zu reisen, erschien mir so viel einzigartiger und interessanter, als auf übliche und bekannte Art den öffentlichen Verkehr zu nutzen.“Hayley Andersen | Quelle: spiritedpursuit.com

Hayley fing an, ihre Erfahrungen auf ihrem Blog zu dokumentieren. Wirft man einen Blick auf ihren Instagram-Kanal, findet man glamouröse und traumhafte Bilder von ihren Reisen. Man könnte vermuten, dass sie ein Leben führt, von dem viele nur träumen. Aber liest man ihren Blog und wirft einen Blick hinter die Kulissen, erfährt man schnell das Hayley für ihren Traum auch viele Opfer bringen musste. Denn das Leben in einem Wohnmobil ist oft das Gegenteil von glamourös. Aber Hayley bemüht sich nicht, diese Tatsachen zu verbergen, was sie nur noch authentischer macht. Viel mehr beschreibt sie auf ihrem Blog auch all die Ups and Downs, die ihre Reisen mit sich brachten. Vor allem ihr Roadtrip durch Europa hat ihr sowie ihrer Beziehung viel abverlangt. Ob das stundenlange Herumfahren auf der Suche nach einem sicheren Schlafplatz oder die enormen Mautgebühren, die sie zahlen mussten, wenn sie die Länder durchquerten. Sie hat viel in dieser Zeit gelernt, vieles was sie vielleicht hätte besser machen können. Um anderen Reisenden zu helfen, hat sie deshalb einen hilfreichen Artikel mit vielen Tipps aus ihren Erfahrungen auf ihrem Blog veröffentlicht.

„Was mich am Reisen am meisten interessiert, ist das Unbekannte. Du weißt nicht, wen du treffen könntest und wo du dich vielleicht am nächsten Tag befinden wirst. Es ist die größte Lernkurve und ich finde, es gibt nichts Spannenderes oder Aufregenderes.“Hayley Andersen | Quelle: spiritedpursuit.com

Obwohl sie viele Opfer auf ihrer Reisen bringen musste, besteht kein Zweifel, dass Hayley ihren Traum lebt. Was als Roadtrip durch Europa in einem Wohnmobil begann, hat Hayley und Kyle unvergessliche Momente, neue Freunde sowie Erfahrungen beschert. Seit jenem Tag, an dem sie ihr Heimatland Australien verließ, ist Hayley auf der Suche nach immer neuen Abenteuern. Sie hat sich aufgemacht, um die Welt mit ihren schönsten Orten zu erkunden. Ihre Reise ist definitiv noch nicht zu Ende. Wir werden ihren Spuren auch weiterhin folgen und sind gespannt, in welches Land es Hayley als Nächstes verschlägt.

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Hayley Andersen.