Verfolgt man den Blog sowie die Social Media Kanäle der Londonerin Lucy Williams, erlebt man eine positive, reiselustige und modebegeisterte Frau. Seit nun sieben Jahren bloggt sie auf ihrem BlogFashion Me Now“, nimmt ihre Follower mit auf ihre zahlreichen Reisen, teilt Outfit-Inspirationen, hat sich eine treue Leserschaft aufgebaut und zählt mittlerweile zu einer der erfolgreichsten britischen Bloggerinnen. Lucy Williams lebt mit ihrem Freund in West-London und pendelt zwischen Fashion Weeks, ihren spannenden Reisen und ihrer Homebase hin und her. Egal, ob beruflich oder privat – Reisen zählen neben der Mode zu Lucys großen Leidenschaften.

Never underestimate that jeans and t-shirt uniform. Earlier at @jw_anderson and @isa_arfen 💥⚡️💁🏼 @netaporter #TheNetSet

A post shared by Lucy Williams | Fashion Me Now (@lucywilliams02) on

Aufgewachsen in Shropshire innerhalb der West Midlands von England, träumte Lucy schon in ihrer Jugend davon, Autorin zu werden und eigene Bücher zu schreiben. Während ihres Literaturstudiums entdeckte die Londonerin ihr Interesse an Mode und gründete später dann ihren eigenen Modeblog. Anfangs war Lucys Blog eher ein persönliches Moodboard, doch schnell entwickelte sich die Mischung aus Outfits, Reisen, Shopping-Tipps und Beauty-Posts zum erfolgreichen Blogazine.

To infinity and beyond…. ✨🌒☄️💥🌙💫 @coach #CoachSpace #CoachPartner 📷 @deanmartindale

A post shared by Lucy Williams | Fashion Me Now (@lucywilliams02) on

„Im Sommer nach meinem Uni-Abschluss startete ich mit „Fashion Me Now“ als meinem persönlichen Moodboard, um all die Dinge, die mich inspirierten und mir gefielen, festzuhalten. Das war vor der Zeit von Pinterest!“Lucy Williams

Während sie bei der Instyle in London als Modeassistentin und anschließend für weitere drei Jahre als Redaktionsassistentin arbeitete, startete Lucy das Bloggen, ehe sie an den Punkt kam, ihren Job aufzugeben und sich Vollzeit dem Blog zu widmen und ihn zu professionalisieren. Ist sie zu Hause in London gehören E-Mails, Meetings, Bildbearbeitung und das Shooten neuer Looks zum täglichen Business, während auf Reisen jeder Tag anders aussieht und es keinen geregelten Tagesablauf gibt.

Tomorrow on the blog… 🌿@mango #MangoGirls #MangoCommitted #mango

A post shared by Lucy Williams | Fashion Me Now (@lucywilliams02) on

„Ich liebe aufstrebende, inspirierende Instagram Accounts, die einen aus der Realität abholen und die Reiselust wecken, aber es ist utopisch zu denken, dass es nicht auch schlechte Tage, Streit oder Versagen inmitten all der paradiesischen Bilder gibt.“Lucy Williams

Sind wir mal ehrlich, verglichen mit Pinterest und Instagram kann das eigene Leben ziemlich mittelmäßig aussehen. Alle anderen scheinen ein nahezu „perfektes“ Leben zu führen – mit der perfekten Figur, den perfekten Haaren, der perfekten Beziehung und endlos viel Geld. Lucy schafft es auf eine sympathische und authentische Art und Weise sich selbst treu zu bleiben. Sie teilt mit ihren Lesern zwar nicht alles, aber inspiriert mit tollen Reisezielen, Büchertipps, dem perfekten Basic-Shirt und setzt sich zudem in ihren Posts auch immer wieder für das Thema Frauenrechte ein.

B-A-B-Y baby 💥🚔🎬🌹💵

A post shared by Lucy Williams | Fashion Me Now (@lucywilliams02) on

Ihr Stil spiegelt die 70er- und 90er Jahre wieder und neben den klassischen Basics spielt Lucy gerne mit verschiedenen Materialien und Stilbrüchen. Auch auf ihren Reisen greift die Britin mühelos die modischen Vibes des jeweiligen Landes auf, um diese auf ihre eigene Art zu interpretieren. Der ästhetische Mix aus Mode, Beauty und Reisen inspiriert nicht nur ihre 280.000 Follower auf Instagram, auch wir stöbern gerne auf ihrem Profil und wer auf der Suche nach stilvollem und hochwertigem Content ist, der ist bei Lucy Williams genau richtig aufgehoben.

Definitely allowed to sit on the tables and put your feet up on the chairs in our house 💛 #Home (Everything is tagged – tap the picture)

A post shared by Lucy Williams | Fashion Me Now (@lucywilliams02) on

 

*aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss.

Copyright: Das Titelbild ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Lucy Williams.