“Ich möchte meine Ideen einfach greifbar machen und mich dabei lebendig fühlen.“ Katrina Yu | Quelle: flickr

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – heute wie damals nicht. Mittlerweile gibt es schier unendlich viele Möglichkeiten sowie Werkzeuge, mit denen man seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Gerade durch die sich ständig weiterentwickelnden Bildbearbeitungsprogramme hat heutzutage jeder die Möglichkeit, seine Ideen in die Wirklichkeit umzusetzen und somit digitale Kunstwerke zu erschaffen. In der Tat ist Photoshop eines dieser leistungsfähigen Werkzeuge. Dieses Programm bis zur Perfektion zu beherrschen, treibt eine ganze Community an. Sie erstellen oft surreale Fotomanipulationen und erschaffen unfassbare Welten, welche sie auf Netzwerken wie Flickr, Behance, DeviantArt sowie natürlich auch auf Instagram teilen. Und trotz dieser ständig wachsenden Community von digitalen Künstlern, finden sich immer wieder bemerkenswerte Geschichten von ebenso bemerkenswerten Autodidakten, die unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. So wie die Geschichte von der philippinischen Digitalkünstlerin Katrina Yu, die alle ihre Bilder in ihrem Hinterhof aufnimmt, um dann mit Photoshop unglaubliche sowie traumhafte Kunstwerke zu kreieren.

Wir schauen uns heute nicht nur Katrinas spannende Vorher-Nachher-Bilder an, sondern möchten auch mehr über sie und ihren Antrieb erfahren, der sie täglich neue sowie verblüffende, digitale Kreationen entwerfen und konzipieren lässt.

Inspiriert wird Katrina oft von ihren Lieblingsbüchern sowie skurrilen Illustrationen. Und so begann sie mit nur einfachen Mitteln, ihre konzeptionellen Fotografien zu erschaffen. Es war und ist für sie vor allem ein Weg, um den Einschränkungen des alltäglichen Lebens zu entfliehen. Durch ihre Bilder lässt Katrina uns schnell in ihre blühende Fantasiewelt eintauchen, die oft dunklen sowie verträumten Szenen erzählen immer eine Geschichte – oft voller Hoffnung und positiver Energie. So sind es auch häufig persönliche Erfahrungen, die sie in ihren Werken verarbeitet. Und es scheint, dass Katrinas Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Sie beweist uns stets eindrucksvoll, dass es nichts Außergewöhnliches braucht, um etwas Spektakuläres zu erschaffen. All die atemberaubenden Szenen nimmt sie nämlich zunächst per Selbstauslöser in ihrem Hinterhof auf und kreiert dann am Rechner ihre ganz eigenen, surrealen sowie fabelhaften Welten.

„Ich mag es, etwas anzuschauen und mir vorzustellen, was es wohl aus dem Gewöhnlichen herausstechen lässt.“ Katrina Yu | Quelle: flickr

Um ihr kreatives Potenzial zu erweitern sowie ihre Photoshop-Fähigkeiten noch weiterzuentwickeln, startete Katrina anfangs mit einem 365 Tage dauernden Selbstporträt-Projekt auf Flickr, wo sie jeden Tag eine ihrer Fotomanipulationen veröffentlichte. Eine Herausforderung, die für die aufstrebende Künstlerin zu einem Lernprozess wurde, der ihr in vielerlei Hinsicht die Augen öffnete. In kurzer Zeit lernte sie nicht nur ihre Photoshop-Kenntnisse weiter auszubauen, sie erfuhr auch viel über die technische Seite der Fotografie. Sobald Katrina an die Arbeit geht und ihre Bilder shootet, hat sie immer ein bestimmtes Thema sowie Konzept im Hinterkopf. So verwandelt sie ihre künstlerische Vision in skurrile und traumhafte Szenen, die oft handgefertigte Elemente wie Zeichnungen sowie Origami-Figuren enthalten. Auch in schweren Zeiten verhalf ihr die Kunst, ihre Erfahrungen und persönliche Schicksalsschläge besser zu verarbeiten.

„Ich widmete dieses Bild einem meiner engsten Freunde, der an diesem Tag verstorben ist. Ich fotografierte es sofort, nachdem ich die Nachricht erhalten hatte und stand den ganzen Tag unter Schock. Ich denke, diese Aufnahme festigt meine Liebe zum Surrealismus.“ Katrina Yu | Quelle: flickr


Katrina Yu ist zweifellos eine dieser Künstlerinnen, die einmal mehr beweisen, dass jeder mit Geduld, viel Übung sowie dem richtigen Werkzeug seine Träume wahr werden lassen kann. Ihre inspirierenden Arbeiten sind definitiv einen genaueren Blick wert. Wir hoffen, dass wir mit ihrer Geschichte eure kreative Vorstellungskraft anregen konnten. Schaut am besten Mal auf ihrem Instagram Channel vorbei und besucht Katrina auf Flickr, um euch ihr erstaunliches 365-Tage-Selbstporträt-Projekt anzusehen.

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Katrina Yu.