Unsere heutige Newcomerin bloggt aus der ganzen Welt. Dass das Reisen ihre Leidenschaft ist, sieht man hierbei auf den ersten Blick. Die Australierin Sarah postet auf Instagram erst seit etwas mehr als einem Jahr regelmäßig ihre Reisebilder und begeistert bis heute schon knapp 70.000 Follower mit ihren traumhaften Fotos von verlassenen Buchten, kristallklarem Wasser und wilden Tieren auf Safari. Begleitend zu ihrem erfolgreichen Instagram Account gründete Sarah ihre Webseite Salty Luxe auf der sie ihre Tipps, Insights und Erfahrungen, in Form von Travel Guides, mit ihren Lesern teilt.

Wir lieben den Namen ’Salty Luxe’. Wo kommt dieser her?

Ich liebe es einerseits an Orte zu reisen, an denen ich Barfuß am Strand, mit dem salzigen Meerwasser zwischen den Zehen, spazieren gehen kann, aber genauso genieße ich auch ab und zu gerne ein wenig Luxus!

Erzähl uns doch ein bisschen mehr über die Person hinter deinem wahnsinnig schönen Blog und Instagram Account?

Dankeschön, wie lieb zu hören! Ich bin 27 Jahre alt und bis vor einer Woche habe ich noch Vollzeit in meinem Job, in der Marketingbranche gearbeitet. Zuvor durfte ich sechs Jahre Teil einer der besten Non-Profit-Organisationen der Welt sein, dem „Cancer Council“. Schon damals habe ich mich sehr für ehrenamtliche Arbeit und Non-Profit-Unternehmen interessiert und mich weiter in diesem Bereich engagiert. Meinen Abschluss habe ich in Medien-Kommunikation gemacht und im Hauptfach Marketing und Journalismus studiert.

Was hat dich dazu inspiriert ‚Salty Luxe‘ zu gründen?

Ich hatte leider einige gesundheitliche Probleme und diese haben mich zum Nachdenken angeregt, ob dieser „gewöhnliche Arbeitsalltag“ am Schreibtisch wirklich das Richtige für mich ist. Das hat einfach dazu geführt, dass mir klar geworden ist, dass das Leben zu kurz und nur man selbst für sein eigenes Glück verantwortlich ist. Wir sollten einfach dankbarer sein, dass wir so ein glückliches und gesundes Leben führen können!

Hattest du schon immer eine Leidenschaft für die Fotografie?

ch liebe es zu fotografieren, aber würde mich selbst nicht unbedingt als Top-Fotografin bezeichnen. Ich bin einfach ein Mädchen, das liebt ihre Reisen und Erlebnisse mit der Welt zu teilen, in der Hoffnung andere zu inspirieren ihre eigenen Abenteuer zu erleben und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Außerdem mag ich es zu schreiben und gemeinsam mit meinen Bildern eine Geschichte zu kreieren.

Kannst du mir einmal einen für dich typischen Tag beschreiben?

Wenn ich zu Hause bin, dann klingelt um 6 Uhr morgens der Wecker und ich gehe entweder mit meinem Hund Scarlett am Strand in Byron Bay spazieren, oder ich gehe eine Runde schwimmen. Um 8:30 Uhr beginnt dann mein Arbeitstag mit E-Mails, organisatorischen Aufgaben, Koordination von zukünftigen Projekten, Meetings mit Kunden und der Bearbeitung meiner Bilder und Videos. Ich bin wirklich jeden Tag gut beschäftigt und kein Tag ist wie der andere. Ich liebe die Abwechslung. Wenn ich bei meiner Family in Byron Bay bin, dann nehme ich mir gegen 17 Uhr meistens Zeit für sie. Gegen 18 Uhr nutzen wir meistens das Licht, um zu shooten und anschließend setze ich mich für die restlichen Abendstunden wieder an meinen Laptop. Wenn ich unterwegs bin sieht das ganze ein wenig anders aus – fliegen, essen, shooten, Bilder bearbeiten, schlafen.

Betreibst du deinen Blog als Vollzeitjob?

Wie gesagt, seit letzter Woche – ja! Aber ich nehme auch weiterhin Projekte an, die auf meiner vorherigen Arbeit im Marketing basieren.

Was sind deine fünf liebsten Reiseziele?

Belize, die Westküste Australiens, Tulum in Mexiko, die Griechischen Inseln und New York.

Wir sind begeistert von deinem harmonischen Instagram Feed. Als du mit Instagram begonnen hast, hattest du da bereits diesen Blick fürs Ästhetische?

Ich selbst als Person und auch meine Fähigkeiten haben sich weiterentwickelt und vor allem mein Bearbeitungsstil hat sich stark verbessert. Also da ich mich weiter entwickelt habe, würde ich sagen, mein Look und das Gefühl das ich vermitteln möchte haben es auch 🙂

Was glaubst du was deinen deinen Feed ausmacht und wodurch du in so kurzer Zeit, so viel Aufmerksamkeit generieren konntest?

Ich hoffe das es daran liegt, dass ich großen Wert darauf lege ich selbst zu sein. Ich liebe es in Verbindung mit meinen Followern zu stehen und viele meiner Leser inspirieren mich, mein Leben so zu leben, wie es für mich am besten ist.

Wenn du selbst im Bild bist, wer macht dann die Fotos von dir?

Manchmal nutze ich ein Stativ und manchmal hilft mir mein Freund Matt – er ist mein Held. Er arbeitet Vollzeit als Ingenieur und findet trotzdem immer Zeit mir bei meinen Projekten zu helfen. Er ist super kreativ und inspiriert mich immer wieder aufs Neue.

In der Welt der Influencer scheint es, als ob jeder mit jedem befreundet sei. Triffst du dich manchmal auch mit anderen Bloggern/ Influencern, wenn es nicht um die Arbeit geht?

Absolut, ich bekomme gar nicht genug von all den erfolgreichen „Girl Bosses“ in dieser Branche. Ich habe meinen Blogger-Kolleginnen viel zu verdanken und viel von ihnen gelernt. Einige Bekanntschaften haben sich zu echten Freundschaften entwickelt und es gibt nichts motivierenderes, als von Leuten umgeben zu sein, die zu 100 Prozent deine eigene Leidenschaft nachvollziehen können – eine wahre Bereicherung.

Was können wir als nächstes von ‚Salty Luxe‘ erwarten?

Dieses Jahr werde ich mich voll und ganz darauf konzentrieren neuen Content zu kreieren. Wir haben einige große Aufträge und Kunden, mit denen wir 2018 zusammenarbeiten. Außerdem möchte ich mich an der Videoproduktion und -bearbeitung versuchen. Also seid gespannt…

Wie wird dein Leben wohl in fünf Jahren aussehen?

Ich werde immer noch am Reisen sein.

Neben ihren wunderschönen Fotos überzeugt uns die 27-jährige Australierin mit ihrer ansteckenden Reiselust. Wir werden Sarah’s Arbeit auf jeden Fall weiterhin verfolgen und sind schon ganz gespannt was das neue Jahr für sie bereit hält. Ihre Kanäle inspirieren uns und ihr solltet den Namen Salty Luxe auf jeden Fall im Gedächtnis behalten.

 

 

*Aktuelle Zahlen zum Redaktionsschluss

Copyright: Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Sarah / Salty Luxe.